Kurzbeschrieb

Menschen mit einer kognitiven Veränderung erleben die so genannte normale Welt anders und oft sogar als Bedrohung. Diagnostisches und medizinisches Fachwissen kann für Betroffene Klärung oder auch Stress bedeuten. Sie setzen sich mit den Ursachen, Typen, Symptomen und Risikofaktoren der Demenz auseinander und lernen die Schweregrade einer Demenz zu erkennen. Wie könnte eine Demenzprävention aussehen? Die Früherkennung und Diagnostik ist für die medizinische insbesondere für die medikamentöse Therapie im interprofessionellen Team von grosser Bedeutung. Gezielt lernen Sie das Schmerzmanagement bei Menschen mit Demenz kennen.

weiter lesen...weniger lesen...

Inhalte

  • Medizinische und psychologische Aspekte im Umgang mit MmD
  • Medizinische und psychologische Strategien der Diagnostik
  • Formen der Demenz und ihre Symptome
  • Demenz als Syndrom
  • Risikofaktoren und Demenzprävention
  • Pharmakologische Interventionen
weiter lesen...

Ziele

Die Teilnehmenden sind in der Lage die Demenz als eine hirnorganisch pathologische Veränderung, die in unterschiedlichen Subformen auftreten kann, in eigenen Worten zu erklären. 

weiter lesen...

Zielgruppe

Der Basis- und Aufbaukurs richtet sich an Mitarbeitende aus Institutionen des Gesundheits-, Sozial- und Gemeinwesens sowie der Care Gastronomie, die in ihrem professionellen Alltag mit Menschen mit Demenz in Berührung kommen. Die Kurse orientieren sich hauptsächlich an den Aufgaben und Kompetenzen der Pflegefachpersonen und Betreuungspersonen, Soziale Arbeit, Sozialpädagogen, TheologInnen, medizin-therapeutische Fachpersonen und Fach- und Leitungspersonen aus allen Settings (Spital, Spitex und Langzeitinstitutionen). Dabei stehen insbesondere Aspekte der interprofessionellen Zusammenarbeit im Zentrum.

Aufnahmebedingungen

  • Diplomierte Pflegefachpersonen (AKP, PsyKP, KWS, DN II, HF, Bachelor BScN)
  • Sozialpädagogik, Physiotherapie, Ergotherapie, Theologie, Soziale Arbeit etc. HF resp. FH
  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis Fachfrau/Fachmann Gesundheit oder gleichwertiger Bildungsabschluss
  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis Fachfrau/Fachmann Betreuung FaBe oder gleichwertiger Bildungsabschluss
  • Mindestens 1 Jahr Berufspraxis
  • Personen, die bereits über demenzspezifisches Basiswissen verfügen, können nach einem Gespräch mit der Studienberaterin "sur Dossier" mit Tag 2 oder 3 beginnen oder direkt in den Aufbaukurs aufgenommen werden.

Es empfiehlt sich, den Basiskurs in der Reihenfolge Kurstag 1 bis 3 zu besuchen.

Abschluss

Dieser Kurstag schliesst mit einem Kursnachweis für den zweiten Kurstag ab. Für einen erfolgreich abgeschlossene Basiskurs (3 Tage) wird eine Bestätigung für den ganzen Basiskurs ausgestellt.

Anschluss

Der Basiskurs kann während fünf Jahren an den Lehrgang «Professioneller Umgang mit Menschen mit Demenz» angerechnet werden.

Lehrbeauftragte/-r

Dr. med. Vita Sulaj

Ort / Zeit

Careum Weiterbildung, Aarau / 9.15-16.30 Uhr

Kosten

CHF 290.-

Lehrbeauftragte/-r

Dr. med. Vita Sulaj

Hinweis

Dieser Kurstag ist Teil des Basiskurses und dieser wiederum einer von drei Teilen des Lehrgangs "Professioneller Umgang mit Menschen mit Demenz. Jeder Tag des Basiskurses kann einzeln besucht werden, aber die Reihenfolge muss eingehalten werden. Nach dem Basiskurs folgen der Aufbaukurs und dann das Vertiefungsmodul. 

Buchen

BeginnInhalte sortieren EndeInhalte sortieren NummerInhalte sortieren Buchen
23.02.2021 23.02.2021 Unterrichtstage 297.002.00-211

Datum passt nicht?

Dieser Kurs wird nochmals durchgeführt

zurück zu allen Angeboten

Ihre Ansprechpersonen


Susanna Schubiger

Susanna Schubiger

Bereichsleiterin Altern & Gesellschaft

Physiotherapeutin FH,
Weiterbildungsmanagerin Universität Bern,
Gerontologie Universität Zürich

Ich leite die Bereiche Altern & Gesellschaft sowie Care Gastronomie & Hauswirtschaft.
Seit vielen Jahren bin ich im Bereich Bildung im Gesundheitswesen tätig.
Meine Bereiche interessieren mich nicht nur als Gerontologin sondern auch als Gesundheitsvorsteherin einer Gemeinde, wo ich für die Gesundheitszentren, die Spitex und eine Baugenossenschaft zuständig bin.

E-Mail
Claudia Zanvit

Claudia Zanvit

Sachbearbeiterin Lehrgänge / Moodle

Ausbildung zur Reformfachverkäuferin, 20 jährige Tätigkeit im Backoffice und in der Mandatsbetreuung, Zusatzausbildung zur dipl. Fotografin und dipl. Ernährungsberaterin

Ich administriere den Bereich Altern & Gesellschaft und bin für Fragen rund um unsere Lernplattform Moodle zuständig.
Das Thema Altern betrifft uns alle über kurz oder lang und die damit verbundenen Themen werden immer aktueller. Es ist mir ein Anliegen unseren Teilnehmenden auf der administrativen Seite die bestmögliche Unterstützung anzubieten, so dass sie sich vollends auf ihre Ausbildung konzentrieren können. Nebenberuflich bin ich als freischaffende Fotografin mit meiner Kamera unterwegs und widme mich als dipl. Ernährungsberaterin Menschen, die interessiert an einer gesunden und ausgewogenen Ernährung sind.

E-Mail

©2020 Careum Weiterbildung, Aarau, Schweiz