Kurzbeschrieb

Die veränderten Beratungskanäle verlangen eine Anpassung der Gesprächsführung und der Aufmerksamkeit

Telefonische und schriftliche Beratungsangebote sind für Klienten/Patienten niederschwellig und werden daher immer mehr angeboten und genutzt. Daraus ergeben sich Fragen und Unsicherheiten: Sollen wir Rückrufe anbieten? Wie gehe ich mit einer für mich zu offenherzigen schriftlichen Anfrage um? Fördern wir dadurch, dass Klienten/Patienten „etwas verstecken können“?
Die veränderten Beratungskanäle verlangen eine Anpassung der Gesprächsführung und der Aufmerksamkeit, damit sie hilfreich und effizient sein können. Dieser Kurs legt, nebst der Vermittlung von theoretischen Grundlagen und „best practice“ Wert auf Erfahrungsaustausch und Praxistransfer.

Inhalte

  • Besonderheiten telefonischer und schriftlicher Beratung
  • Methodisches und technisches Vorgehen (Gestaltung, Gesprächsführung) unter Beachtung veränderter Sinneswahrnehmung und verändertem Setting
  • Arbeit mit konkreten Beispielen, üben und ausprobieren
  • Vorteile, Nachteile, Grenzen erweiterter Beratungssettings
  • Aufgaben und Herausforderungen (schwierige Situationen) 

Ziele

  • Auseinandersetzung mit Bedingungen, Unterschieden und Merkmalen telefonischer und schriftlicher Beratung
  • Sensibilisierung der Wahrnehmung
  • Kennenlernen und anwenden von verschiedenen konkreten Vorgehensweisen
  • Anforderungen und Herausforderungen der Beratungssettings für sich selber und die eigene Arbeit reflektieren und geeignete Massnahmen planen
  • An Sicherheit im Umgang mit schriftlicher und telefonischer Beratung gewinnen

Zielgruppe

Mütter- Väterberaterinnen, Pflegefachpersonen, MPA’s, Führungspersonen mit Erfahrung in Beratung/Gesprächsführung

Dauer

1 Tag

Abschluss

Kursbestätigung "Telefonische und schriftliche Beratung - hilfreich und professionell"

Lehrbeauftragte/-r

Daniela Melone, MAS Supervision & Coaching BSO, logotherapeutische Beraterin, DAS NPO-Management, Erwachsenenbildnerin FA, Mütter- und Väterberaterin HFD, Pflegefachfrau HF, Aufbau und Leitung einer nationalen Beratungsstelle mit telefonischem und schriftlichem (onlinebasiertem) Beratungsangebot

Ort / Zeit

Careum Weiterbildung, Aarau / 9.15-16.30 Uhr

Kosten

CHF 290.–

Akkreditiert durch

pharmaSuisse - 50 FPH-Punkte

FPH_Logo

Buchen

Beginn Ende Nummer Buchen
11.11.2020 11.11.2020 Präsenztage 520.128.00-201

Ihre Ansprechpersonen


Bruno Umiker

Bruno Umiker

Bereichsleiter, Stv. Geschäftsleiter

MAS ZFH Ausbildungsmanagement
CAS ZFH Ausbildner
Unternehmerseminar – IfB, Universität St. Gallen

Ich bin Mitglied der Geschäftsleitung und leite den Bereich der externen Dienstleistungen sowie die Organisation von Kursen und Tagungen. Bei institutionsinternen Weiterbildungen sind mir Individualität und Nachhaltigkeit ein zentrales Anliegen. Als Profi im Weiterbildungsmanagement berate und entlaste ich Betriebe in allen Prozessen der betrieblichen Weiterbildung, bei der Analyse und Angebotsentwicklung über die Organisation/Administration und Durchführung bis hin zur Evaluation.

E-Mail
Moni Stäuble

Moni Stäuble

Sachbearbeiterin Kurse

Kauffrau, MPA

Bei Fragen rund um die 1-3-tägigen Kurse bin ich gerne Ihre Ansprechperson. Ich organisiere die Kurse und bin für die Administration zuständig. Mit unkomplizierten Lösungen erfülle ich (fast) alle Kundenwünsche und -anliegen ganz nach dem Motto "Der Kunde ist König". Als Kauffrau mit medizinischem Hintergrund bringe ich mein Fachwissen ein und kombiniere meine Teilzeitanstellung ideal mit meinen Familienaufgaben.

E-Mail

©2018 Careum Weiterbildung, Aarau, Schweiz