Kurzbeschrieb

Als einzelne Spitex-Mitarbeitende und als Spitex-Team die Beziehung zu Klienten, Klientinnen und ihren Angehörigen professionell gestalten.

Der nahe Kontakt mit Spitexklienten, -klientinnen und ihren Angehörigen sowie der Besuch in ihrem Zuhause können dazu führen, dass Mitarbeitende weniger als professionell Helfende, sondern eher in der Rolle der "freundschaftlich-nachbarschaftlichen Bezugsperson" gesehen werden. Zuviel Distanz oder Abgrenzung kann hingegen das Erkennen des notwendigen Unterstützungsbedarfs erschweren.

Im Kurs wird gemeinsam erarbeitet, wie die Balance von Nähe und Distanz als einzelne Mitarbeitende und als Team professionell gestaltet und gemeistert werden kann.

Inhalte

  • Grundlagenwissen im Zusammenhang mit pflegerischer Beziehungsgestaltung
  • Kommunikation als Instrument zur Steuerung von Nähe und Distanz
  • Bezugspflege und Beziehungspflege: Auswirkungen auf die Einzelperson und auf die Teamarbeit
  • "Der schwierige Klient/die schwierige Klientin" - Massnahmen bei problematischen Beziehungen

Ziele

  • Einflussfaktoren kennen, die eine professionelle Beziehung fördern oder hindern
  • Sich mit der eigenen Rolle und dem eigenen Verhalten im Team und zu Klienten, Klientinnen und Angehörigen auseinandersetzen
  • Die wichtigsten Grundlagen professioneller Kommunikationsgestaltung kennen und umsetzen können

Zielgruppe

Mitarbeitende aus Spitex-Organisationen: Dipl. Pflegefachpersonen HF, FAGE, Hauspflegerinnen, Pflegehelferinnen SRK, Haushelferinnen, Betagtenbetreuende.
Die verschiedenen Berufsgruppen werden bewusst angesprochen, um im Kurs möglichst nahe an der Alltagssituation arbeiten zu können.

Dauer

1 Tag

Abschluss

Kursbestätigung "Nähe und Distanz in der Spitex: Was ist das richtige Mass?"

Lehrbeauftragte/-r

Elsbeth Weissmüller, dipl. Pflegefachfrau HF, Berufsschullehrerin für Pflege, Gerontologin HF

Ort / Zeit

Careum Weiterbildung, Aarau / 9.15-16.30 Uhr

Kosten

CHF 290.–

Buchen

Beginn Ende Nummer Buchen
25.11.2019 25.11.2019 Präsenztage 520.004.00-192

Ihre Ansprechpersonen


Bruno Umiker

Bruno Umiker

Bereichsleiter, Stv. Geschäftsleiter

MAS ZFH Ausbildungsmanagement
CAS ZFH Ausbildner
Unternehmerseminar – IfB, Universität St. Gallen

Ich bin Mitglied der Geschäftsleitung und leite den Bereich der externen Dienstleistungen sowie die Organisation von Kursen und Tagungen. Bei institutionsinternen Weiterbildungen sind mir Individualität und Nachhaltigkeit ein zentrales Anliegen. Als Profi im Weiterbildungsmanagement berate und entlaste ich Betriebe in allen Prozessen der betrieblichen Weiterbildung, bei der Analyse und Angebotsentwicklung über die Organisation/Administration und Durchführung bis hin zur Evaluation.

E-Mail
Moni Stäuble

Moni Stäuble

Sachbearbeiterin Kurse

Kauffrau, MPA

Bei Fragen rund um die 1-3-tägigen Kurse bin ich gerne Ihre Ansprechperson. Ich organisiere die Kurse und bin für die Administration zuständig. Mit unkomplizierten Lösungen erfülle ich (fast) alle Kundenwünsche und -anliegen ganz nach dem Motto "Der Kunde ist König". Als Kauffrau mit medizinischem Hintergrund bringe ich mein Fachwissen ein und kombiniere meine Teilzeitanstellung ideal mit meinen Familienaufgaben.

E-Mail

©2018 Careum Weiterbildung, Aarau, Schweiz