Kurzbeschrieb

Praxisbezogene Planungsinstrumente an konkreten Beispielen aus dem Alltag

Oft führt das fehlende Wissen von Führungspersonen in Bezug auf die Dienst- und Arbeitsplanung und mögliche alternative Arbeitszeitmodelle zu Ressourcenproblemen. Wird diesem wichtigen Führungsinstrument nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt, kann dies zu erheblichen Kostenfolgen und zu einer – ohnehin schon – zusätzlich hohen Belastung von Arbeitsteams führen.
Welche Faktoren des mittleren Kaders sind demzufolge zu berücksichtigen, damit sowohl die betriebswirtschaftlichen und die Mitarbeitenden-Bedürfnisse Beachtung finden? Wie können solche Spannungsfelder aufgelöst werden? Welches Wissen braucht es hierzu für ein gezieltes Ressourcenmanagement?

Inhalte

  • Berechnung eines Stellenplans, in qualitativer und quantitativer Hinsicht
  • Notwendige Kennzahlen zur Dienstplangestaltung
  • Elemente der Nettoarbeitszeit
  • Effektives Saldo- und Ferienmanagement
  • Folgen einer intuitiven Planung
  • Umgang mit Spannungsfeldern zwischen Mitarbeitenden- und betrieblichen Bedürfnissen

Ziele

  • Die verschiedenen Arten der Stellenplanberechnung kennen
  • Die notwendigen Kennzahlen zur Dienstplanung kennen
  • Wissen, welche betriebswirtschaftlichen Folgen eine intuitive Planung haben kann
  • Das mögliche Spannungsfeld zwischen Mitarbeitenden- und betrieblichen Bedürfnissen reflektieren

Zielgruppe

Team- und Stationsleitungen im Bereich von Pflege und Betreuung

Dauer

1 Tag

Abschluss

Kursbestätigung "Dienst- und Einsatzplanung – eine elementare Führungsaufgabe"

Lehrbeauftragte/-r

Priska Muggli, dipl. Pflegefachfrau HF, MAS Health Service Management

Ort / Zeit

Careum Weiterbildung, Aarau / 9.15-16.30 Uhr

Kosten

CHF 370.–

Buchen

Beginn Ende Nummer Buchen
03.05.2019 03.05.2019 Präsenztage 520.003.00-191

Ihre Ansprechpersonen


Bruno Umiker

Bruno Umiker

Bereichsleiter, Stv. Geschäftsleiter

MAS ZFH Ausbildungsmanagement
CAS ZFH Ausbildner
Unternehmerseminar – IfB, Universität St. Gallen

Ich bin Mitglied der Geschäftsleitung und leite den Bereich der externen Dienstleistungen sowie die Organisation von Kursen und Tagungen. Bei institutionsinternen Weiterbildungen sind mir Individualität und Nachhaltigkeit ein zentrales Anliegen. Als Profi im Weiterbildungsmanagement berate und entlaste ich Betriebe in allen Prozessen der betrieblichen Weiterbildung, bei der Analyse und Angebotsentwicklung über die Organisation/Administration und Durchführung bis hin zur Evaluation.

E-Mail
Moni Stäuble

Moni Stäuble

Sachbearbeiterin Kurse

Kauffrau, MPA

Bei Fragen rund um die 1-3-tägigen Kurse bin ich gerne Ihre Ansprechperson. Ich organisiere die Kurse und bin für die Administration zuständig. Mit unkomplizierten Lösungen erfülle ich (fast) alle Kundenwünsche und -anliegen ganz nach dem Motto "Der Kunde ist König". Als Kauffrau mit medizinischem Hintergrund bringe ich mein Fachwissen ein und kombiniere meine Teilzeitanstellung ideal mit meinen Familienaufgaben.

E-Mail

©2018 Careum Weiterbildung, Aarau, Schweiz