Kurzbeschrieb

Die Fachexpertin/der Fachexperte in Palliative Care mit eidgenössischem Diplom begleitet Menschen mit unheilbaren, lebensbedrohlichen und/oder chronisch fortschreitenden Krankheiten und ihre Angehörigen. Im interprofessionellen Team übernimmt sie/er die evidenzbasierte und ressourcenorientierte Fachführung im Pflegeprozess bei Menschen in palliativen Pflege- und Behandlungssituationen.

Der neu konzipierte Lehrgang «Vorbereitung Höhere Fachprüfung als Fachexpertin/Fachexperte in Palliative Care» bereitet Sie Schritt für Schritt auf diese Aufgabe für die Grund- und die spezialisierte Palliative Care Versorgung vor und führt über fünf Module zur eidgenössischen Höheren Fachprüfung.

Durch den Einsatz moderner Unterrichtstechnologien und einem hohen Anteil an selbstständiger Lernzeit sind Sie in der Lage, Ihre Weiterbildungszeit sehr individuell zu gestalten. Ihr Selbststudium wird gezielt tutoriell durch Fachpersonen begleitet.

Informationsveranstaltungen:

Mo, 21.09.2020, 17.00 Uhr, online > zur Anmeldung

Di, 22.09.2020, 17.00 Uhr, in Aarau > zur Anmeldung

Di, 17.11.2020, 18.00 Uhr, in Aarau > zur Anmeldung

Mi, 18.11.2020, 17.00 Uhr, online > zur Anmeldung

Modul 1: Fachführung in der Pflege

Das Einstiegsmodul 1 führt unter anderem zur fachlichen Vertiefung in folgenden Themen:

  • Erweiterter Pflegeprozess
  • Evidenzbasierte Palliative Care, best practice
  • Beziehungsgestaltung, Kommunikation, Patienten- und Angehörigenedukation
  • Konflikte, Selbstmanagement, Prozessmanagement
  • Literaturbearbeitung und Forschungsanwendung für die Praxis

Modul 2: Symptommanagement

Das Modul 2 führt unter anderem zur fachlichen Vertiefung in folgenden Themen:

  • Erfassung, Priorisierung und Linderung von körperlichen und psychischen Symptomen, die Menschen und deren soziales Umfeld in palliativen Situationen betreffen sowie deren psycho-sozialen und spirituellen Auswirkungen
  • Erfassung und Linderung von Symptomen am Lebensende und in der Sterbephase
  • Symptomfokussierter, erweiterter Pflegeprozess inkl. Anwendung geeigneter Assessmentinstrumente

Modul 3: Begleitung von Menschen mit unheilbaren Erkrankungen: Kommunikation, Beratung, Edukation

Das Modul 3 führt unter anderem zur fachlichen Vertiefung in folgenden Themen:

  • Edukationsprozess bei unheilbar erkrankten Menschen und deren Angehörigen
  • Präventions- und Bewältigungsstrategien
  • Begleitung in Krisen, Trauer
  • Rechtliche und ethische Grundlagen der Palliative Care
  • Advance Care Planning

Modul 4: Kommunikation, Wissensmanagement, Organisation

Das Modul 4 führt unter anderem zur fachlichen Vertiefung in folgenden Themen:

  • Werte und Prinzipien der Palliative Care
  • Modelle der Zusammenarbeit, Netzwerke
  • Selbstsorge, Abschiedskultur
  • Interprofessionelle Fallbesprechungen, Entscheidungsfindungsprozesse

Modul 5: Fachführung in der Organisation

Das Modul 5 führt unter anderem zur fachlichen Vertiefung in folgenden Themen:

  • Qualitäts- und Organisationsentwicklung
  • Fachliche Führungsaufgaben und Wissenstransfer in der Praxis
  • Coaching und Motivation von Kolleg/innen und Mitarbeitenden
  • Vorbereitung Prüfungssituation Höhere Fachprüfung

Ihre Ansprechpersonen


Rahel Stöckli

Rahel Stöckli

Bereichsleiterin Pflege & Betreuung / Beratung & Kommunikation / Lehren & Lernen

B.A. in Bildungswissenschaft
Dipl. Pflegefachfrau HF

Ich leite die Bereiche Pflege & Betreuung, Beratung & Kommunikation sowie Lehren & Lernen. Es ist mir ein zentrales Anliegen, attraktive Weiterbildungsangebote zu gestalten, die auf die Bedürfnisse unserer Kunden und Kundinnen auf allen Bildungsstufen eingehen. Besonders stark beschäftigt mich die Digitalisierung in der Bildung mit all ihren Facetten.

E-Mail
Dr. Elke Steudter

Dr. Elke Steudter

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Lehrgangsverantwortliche / Lehrperson

Dr. phil.
Diplom Berufspädagogin Pflegewissenschaft

Innovativ an aktuellen Themen der Pflegepraxis und Pflegewissenschaft zu arbeiten, begeistert mich. Gerne gebe ich das als Dozentin aber auch als Fachautorin an unsere Teilnehmenden und an Interessierte weiter.

E-Mail

©2020 Careum Weiterbildung, Aarau, Schweiz