Kurzbeschrieb

Die Fachexpertin/der Fachexperte in Palliative Care mit eidgenössischem Diplom begleitet Menschen mit unheilbaren, lebensbedrohlichen und/oder chronisch fortschreitenden Krankheiten und ihre Angehörigen. Im interprofessionellen Team übernimmt sie/er die evidenzbasierte und ressourcenorientierte Fachführung im Pflegeprozess bei Menschen in palliativen Pflege- und Behandlungssituationen.

Der neu konzipierte Lehrgang «Vorbereitung Höhere Fachprüfung als Fachexpertin/Fachexperte in Palliative Care» bereitet Sie Schritt für Schritt auf diese Aufgabe für die Grund- und die spezialisierte Palliative Care Versorgung vor und führt über fünf Module zur eidgenössischen Höheren Fachprüfung.

Durch den Einsatz moderner Unterrichtstechnologien und einem hohen Anteil an selbstständiger Lernzeit sind Sie in der Lage, Ihre Weiterbildungszeit sehr individuell zu gestalten. Ihr Selbststudium wird gezielt tutoriell durch Fachpersonen begleitet.

Aufnahmebedingungen

  • Abschluss als diplomierte Pflegefachfrau HF/FH bzw. diplomierter Pflegefachmann HF/FH oder gleichwertiger, altrechtlicher Abschluss in Pflege (AKP, DN 2) oder
  • ein vom schweizerischen Roten Kreuz (SRK) anerkanntes ausländisches Pflegediplom
  • mind. zweijährige Berufserfahrung (80% Anstellung) in der Palliative Care (muss bis zur Anmeldung zur Höheren Fachprüfung erfüllt sein)
  • schriftlicher Nachweis des Arbeitgebers, dass die Handlungskompetenzen des Lehrgangs in der Praxis erlernt und angewendet werden können
  • Internetzugang, persönliche E-Mail Adresse, PC-Kenntnisse sowie sehr gute Deutschkenntnisse
  • hohe Bereitschaft zum Selbstlernen und gute Selbstorganisation

Aufbau / Umfang

Der modulare Vorbereitungslehrgang besteht aus 5 Pflichtmodulen und umfasst insgesamt 900 Lernstunden. Davon sind 288 Stunden (36 Tage) Präsenzunterricht und 612 Stunden angeleitetes Selbststudium.

Wir setzen voraus, dass Sie bei Lehrgangstart mit den Funktionen von «Zoom» und der Lernplattform «moodle» vertraut sind.

Zur Unterstützung steht Ihnen ein kostenloses Einführungsangebot zur Verfügung. Dieses kann auch im angeleiteten Selbststudium absolviert werden. Zwei weitere Angebote «Einführung Lesen, Schreiben und Literatur» sowie «Einführung Lerntechnik, Selbst- und Zeitmanagement» unterstützen Sie im erfolgreichen Besuch und Abschluss Ihres Lehrganges.

Jedes Modul schliesst mit einem Kompetenznachweis ab. Jedes Modul kann auch als Einzelmodul besucht werden.

Die Module «Fachführung in der Pflege» und «Fachführung in der Organisation» können auch im Rahmen von Vorbereitungslehrgängen mit anderen Schwerpunkten (Gerontopsychiatrie, Nephrologie, Onkologie, etc) besucht werden. 

Anschluss

Der erfolgreiche Abschluss der fünf Vorbereitungsmodule HFP berechtigt die Absolventinnen/den Absolventen sich zur Höheren Fachprüfung anzumelden, gemäss des Verfahrens und der Fristen von EPSantè.

Kosten

Lehrgang (5 Module) CHF 17'900.–

In den Kosten inbegriffen sind Einführungstag, Kursunterlagen, die Lernplattform moodle und die kostenlose Studienberatung.
Preis-, Struktur- und Datenanpassungen bleiben vorbehalten.

Weitere Infos

Finanzierung durch den Bund

Das neue Weiterbildungsgesetz (WeBiG) ist seit 1. Januar 2017 in Kraft. Die öffentliche Hand wird sich künftig stärker an der Finanzierung der höheren Berufsbildung beteiligen. Absolventinnen und Absolventen der Höheren Fachprüfung oder Berufsprüfung mit Prüfungsdatum nach dem 1. Januar 2018 können – unabhängig vom Prüfungserfolg – Beiträge für Vorbereitungskurse beantragen, die nach dem 1. Januar 2017 starten.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer können von einem Beitrag von 50% an die Lehrgangsgebühren durch den Bund profitieren. Hier erfahren Sie, welche Voraussetzungen Sie dafür erfüllen müssen und wie Sie die den Beitrag beantragen können. 

Ausnahmefall: Können Absolvierende die Vorfinanzierung (Eigen- und/oder Fremdfinanzierung) bis zur Auszahlung der Bundesbeiträge nicht leisten, ist seit Januar 2018 unter bestimmten Voraussetzungen ein Antrag auf Teilbeiträge vor Absolvieren der eidgenössischen Prüfung möglich.

Klicken Sie für weitere Informationen auf das Erklärvideo:

Download

PDF-Broschüre
Anmeldeset


Buchen

Einführung Lesen, Schreiben und Literatur

Details

Übersicht Daten

Einführung Lerntechnik, Selbst- und Zeitmanagement

Details

Übersicht Daten

Pflichtmodul: Fachführung in der Pflege

Details

Beginn Ende Nummer Buchen
24.08.2021 30.11.2021 Unterrichtstage FPC_010_210824

Pflichtmodul: Symptommanagement

Details

Beginn Ende Nummer Buchen
04.01.2022 30.03.2022 Unterrichtstage FPC_020_220104

Pflichtmodul: Begleitung von Menschen mit unheilbaren Erkrankungen

Details

Beginn Ende Nummer Buchen
12.04.2022 15.11.2022 Unterrichtstage FPC_030_220412

Pflichtmodul: Kommunikation, Wissensmanagement, Organisation

Details

Beginn Ende Nummer Buchen
09.01.2023 07.04.2023 Unterrichtstage FPC_040_230100

Pflichtmodul: Fachführung in der Organisation

Details

Beginn Ende Nummer Buchen
08.05.2023 07.07.2023 Unterrichtstage FPC_050_230500
Legende: = freie Plätze | = wenig freie Plätze | = ausgebucht, Anmeldung auf Warteliste | = Anmeldung via Kooperationspartner

Ihre Ansprechpersonen


Rahel Stöckli

Rahel Stöckli

Bereichsleiterin Pflege & Betreuung / Beratung & Kommunikation / Lehren & Lernen

M.A. in Bildungswissenschaft
Bildung und Medien: eEducation
Dipl. Pflegefachfrau HF

Ich leite die Bereiche Pflege & Betreuung, Beratung & Kommunikation sowie Lehren & Lernen. Es ist mir ein zentrales Anliegen, attraktive Weiterbildungsangebote zu gestalten, die auf die Bedürfnisse unserer Kunden und Kundinnen auf allen Bildungsstufen eingehen. Besonders stark beschäftigt mich die Digitalisierung in der Bildung mit all ihren Facetten.

E-Mail
Dr. Elke Steudter

Dr. Elke Steudter

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Lehrgangsverantwortliche / Lehrperson

Dr. phil.
Diplom Berufspädagogin Pflegewissenschaft

Innovativ an aktuellen Themen der Pflegepraxis und Pflegewissenschaft zu arbeiten, begeistert mich. Gerne gebe ich das als Dozentin aber auch als Fachautorin an unsere Teilnehmenden und an Interessierte weiter.

E-Mail

©2021 Careum Weiterbildung, Aarau, Schweiz