Kurzbeschrieb

Mit diesem Lehrgang erwerben Sie sich als Fachfrau/Fachmann Gesundheit oder Betreuung vertieftes Wissen und Können, um erweiterte Aufgaben in der Pflege und Betreuung von Menschen in geriatrischen, gerontopsychiatrischen und palliativen Situationen zu übernehmen. Gleichzeitig bereiten Sie sich optimal auf die Eidgenössische Berufsprüfung Fachfrau/Fachmann Langzeitpflege- und Betreuung vor.

Sie lernen, die bedarfs- und situationsgerechte Pflege und Betreuung von Klientinnen und Klienten in stationären und ambulanten Einrichtungen der Langzeitpflege durchzuführen. Sie können bei der Erarbeitung, Evaluation, Dokumentation und Verbesserung der Pflege- und Betreuungsplanung kompetent mitwirken. Sie lernen, wie Sie in Ihrem Bereich den Arbeitstag Ihres Teams planen und organisieren und die Mitarbeitenden gemäss deren Kompetenzen einsetzen. Sie entwickeln ein klares Rollenverständnis für Ihren Aufgaben- und Verantwortungsbereich, kennen Ihre Grenzen und ziehen für die Beantwortung von Fragen sowie die Lösung von Aufgaben und deren Überwachung ausserhalb Ihrer Fachkompetenz diplomiertes Pflegefachpersonal bei.

Die modulare Weiterbildung ist ausgerichtet auf die eidg. Berufsprüfung Fachfrau/Fachmann Langzeitpflege und -betreuung: Informationen und Anmeldung finden Sie bei epsante.ch

Zielgruppe

Die modulare Lehrgang richtet sich an

  • Fachfrauen/Fachmänner Gesundheit im Langzeitbereich, die erweiterte Aufgaben in der Gruppe innehaben oder neu übernehmen wollen,
  • Andere Berufsgruppen aus dem Bereich Pflege und Betreuung wie DN I, FA SRK, Fachfrauen/Fachmänner Betreuung und Hauspfleger/innen,
  • deutsche Altenpflegerinnen und Altenpfleger mit  Gleichwertigkeit zur Fachfrau/Fachmann Betreuung (FaBe) des SBFI.

Aufnahmebedingungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis Fachfrau/Fachmann Gesundheit oder gleichwertiger Bildungsabschluss
  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis Fachfrau/Fachmann Betreuung oder gleichwertiger Bildungsabschluss inkl. Kompetenznachweis über medizinaltechnische Verrichtungen
  • Anwendungsmöglichkeiten des Gelernten in der Praxis und entsprechende Arbeitgeberbestätigung
  • Aufnahme mit anderen Bedingungen "Sur dossier" möglich. Beratung und Antrag: Careum Weiterbildung Studienberatung

Hinweis
Für die Zulassung zur eidgenössischen Berufsprüfung Fachmann/-frau Langzeitpflege und -betreuung müssen alle Kompetenznachweise der fünf vorbereitenden Module (oder Äquivalenz) vorliegen sowie die weiteren Zulassungsbedingungen gemäss Prüfungsordnung erfüllt sein. Weitere Informationen zur eidg. Prüfung finden Sie bei EPSanté.

Aufbau / Umfang

Der modulare Lehrgang besteht aus 5 Pflichtmodulen und umfasst insgesamt 450 Lernstunden. Davon sind 240 Stunden (30 Tage) Präsenzunterricht und 210 Stunden angeleitetes Selbststudium.

Als Einstieg in den Lehrgang wird der Besuch eines Einführungstags empfohlen. Er kann auch im angeleiteten Selbststudium absolviert werden. Jedes Modul schliesst mit einem Kompetenznachweis ab. Der Einstieg ist mit jedem Modulstart möglich. Die Module können in beliebiger Reihenfolge besucht werden. Jedes Modul kann auch als Einzelmodul besucht werden.

Einführungstag

Einführungstag

Modulbestätigung

Für ein erfolgreich abgeschlossenes Modul wird eine Modulbestätigung ausgestellt. Das Modul kann während 5 Jahren an einen Lehrgang angerechnet werden.

Dauer

Die modulare Weiterbildung kann in einem Zeitraum von 1-5 Jahren absolviert werden.

Abschluss

Der modulare Lehrgang schliesst ab mit dem Zertifikat Careum Weiterbildung "Langzeitpflege und -betreuung".

Anschluss

Ort / Zeit

Aarau
Basel
Weinfelden

Careum Weiterbildung
Bildungszentrum Gesundheit Basel-Stadt, Münchenstein
Bildungszentrum für Gesundheit und Soziales

08.30 - 16.30 Uhr (8 Lektionen pro Präsenztag)

Durchführungsdaten

Moduldaten auf einen Blick. Diese Datenübersicht erleichtert Ihnen die Auswahl der Module zu Ihrem Lehrgang.

Kosten

  • Lehrgang (5 Module) CHF 9'000.–
  • Modul als Teil des Lehrgangs CHF 1'800.–
  • Anmeldegebühr CHF 300.–

Bei Buchung eines Einzelmoduls statt des gesamten Lehrgangs zusätzlich pro Modul CHF 200.–

In den Kosten inbegriffen sind Einführungstag, Kursunterlagen, die Lernplattform moodle und die kostenlose Studienberatung.
Preis-, Struktur- und Datenanpassungen bleiben vorbehalten.

Direkter Zugang zur Berufsprüfung

Die Inhalte und Kompetenznachweise des Lehrgangs wurden von der schweizerischen Qualitätssiche­rungskommission EPSanté als gleichwertig aner­kannt. Dies gewährleistet den direkten Zugang zur Eidgenössischen Berufsprüfung Langzeitpflege und -Betreuung.

Fit für die Berufsprüfung
Careum Weiterbildung bietet unterstützende Angebote zur Vorbereitung auf die Eidgenössische Berufsprüfung an.
Besuchen Sie unseren Refresher-Kurs oder lassen Sie sich von uns zu Lerntechniken und optimaler Vorbereitung beraten.
Zulassungsbedingungen für den Refresher-Kurs:
Absolvierter Vorbereitungskurs eidg. Berufsprüfung Langzeitpflege und -betreuung (5 Module) oder absolvierte Weiterbildung Tagesverantwortung in Langzeitinstitutionen und das Modul Pflege als Prozess verstehen.

Wichtiger Hinweis: fristgerechte Anmeldung
Ab 2019 ist der Anmeldetermin (Mitte Mai) für die Eingabe aller Unterlagen verbindlich.
Deutsche Altenpflegerinnen und Altenpfleger müssen eine Gleichwertigkeit zur Fachperson Betreuung (FaBe) des SBFI haben.

Aktuell: Lernen für einen Tag

Careum Weiterbildung bietet Ihnen die Möglichkeit, unsere Weiterbildung Langzeitpflege und -betreuung näher kennenzulernen.
Unter dem Motto "Lernen für einen Tag" können Sie an den drei Standorten Aarau, Basel und Weinfelden unser Weiterbildungsangebot gleich selber erfahren.

Dieser Schnuppertag ist für Sie kostenlos.

Und so geht's:

  1. Sie wählen einen Tag aus den folgenden Modulen aus dem Lehrgang Langzeitpflege- und Betreuung:
    Arbeitsplanung und -organisation
    Pflege als Prozess verstehen
    Geriatrische Pflegesituationen
    Gerontopsychiatrische Pflegesituationen
    Palliative Pflegesituationen (Niveau A2)
  2. Sie wählen einen für Sie passenden Schnuppertag aus. Die Datenübersicht (PDF-Datei) erleichtert Ihnen die Auswahl.
  3. Sie melden sich unkompliziert via Mail an bei Frau Sonja Merz und nennen das gewünschte Modul und den passenden Schnuppertag.

Weitere Infos

Finanzierung durch den Bund

Das neue Weiterbildungsgesetz (WeBiG) ist seit 1. Januar 2017 in Kraft. Die öffentliche Hand wird sich künftig stärker an der Finanzierung der höheren Berufsbildung beteiligen. Absolventinnen und Absolventen der Höheren Fachprüfung oder Berufsprüfung mit Prüfungsdatum nach dem 1. Januar 2018 können – unabhängig vom Prüfungserfolg – Beiträge für Vorbereitungskurse beantragen, die nach dem 1. Januar 2017 starten.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer können von einem Beitrag von 50% an die Lehrgangsgebühren durch den Bund profitieren. Hier erfahren Sie, welche Voraussetzungen Sie dafür erfüllen müssen und wie Sie die den Beitrag beantragen können.

Ausnahmefall: Können Absolvierende die Vorfinanzierung (Eigen- und/oder Fremdfinanzierung) bis zur Auszahlung der Bundesbeiträge nicht leisten, ist seit Januar 2018 unter bestimmten Voraussetzungen ein Antrag auf Teilbeiträge vor Absolvieren der eidgenössischen Prüfung möglich.

Klicken Sie für weitere Informationen auf das Erklärvideo:

Kooperationspartner

Sie profitieren von unserer geballten Erfahrung:
Zusammen mit unseren Kooperationspartnern bilden wir am meisten Kandidatinnen und Kandidaten für die Berufsprüfung aus.

Die Module werden in Aarau, Basel und Weinfelden durchgeführt in einer Kooperation zwischen Careum Weiterbildung, dem Bildungszentrum Gesundheit Basel-Stadt, und dem Bildungszentrum für Gesundheit und Soziales, Kanton Thurgau.

Logo_BZG_Thurgau_Basel

Download

PDF-Broschüre
Anmeldeset
Arbeitgeberbestätigung


Buchen

1 Einführungstag (optional) + 5 Pflichtmodule

Einführungstag

Details

Beginn Ende Nummer Buchen
19.06.2019 19.06.2019 Präsenztage STB_040_190619
Weitere Daten

Pflichtmodul: Arbeitsplanung und -organisation

Details

Beginn Ende Nummer Buchen
15.08.2019 03.10.2019 Präsenztage FG0_010_190815/Weinfelden
09.01.2020 20.02.2020 Präsenztage FG0_010_200109/Basel
23.03.2020 27.05.2020 Präsenztage FG0_010_200323/Aarau

Pflichtmodul: Pflege als Prozess verstehen

Details

Beginn Ende Nummer Buchen
12.08.2019 23.09.2019 Präsenztage FG0_020_190812/Aarau
28.10.2019 10.12.2019 Präsenztage FG0_020_191028/Weinfelden
10.03.2020 24.04.2020 Präsenztage FG0_020_200310/Basel

Pflichtmodul: Geriatrische Pflegesituationen

Details

Beginn Ende Nummer Buchen
23.10.2019 12.12.2019 Präsenztage FG0_030_191023/Aarau
06.01.2020 03.03.2020 Präsenztage FG0_030_200106/Weinfelden
14.05.2020 26.06.2020 Präsenztage FG0_030_200514/Basel

Pflichtmodul: Gerontopsychiatrische Pflegesituationen

Details

Beginn Ende Nummer Buchen
12.09.2019 31.10.2019 Präsenztage FG0_040_190912/Basel
08.01.2020 26.02.2020 Präsenztage FG0_040_200108/Aarau
12.03.2020 30.04.2020 Präsenztage FG0_040_200312/Weinfelden
27.08.2020 23.10.2020 Präsenztage FG0_040_200827/Basel

Pflichtmodul: Palliative Pflegesituationen (Niveau A2)

Details

Beginn Ende Nummer Buchen
05.09.2019 04.11.2019 Präsenztage FG0_050_190905/Zürich
12.11.2019 29.01.2020 Präsenztage FG0_050_191112/Basel
03.03.2020 06.05.2020 Präsenztage FG0_050_200303/Aarau
14.05.2020 02.07.2020 Präsenztage FG0_050_200514/Weinfelden
10.11.2020 27.01.2021 Präsenztage FG0_050_201110/Basel
Legende: = freie Plätze | = wenig freie Plätze | = ausgebucht, Anmeldung auf Warteliste | = Anmeldung via Kooperationspartner

Ihre Ansprechpersonen


Rahel Stöckli

Rahel Stöckli

Bereichsleiterin

Dipl. Pflegefachfrau HF
Zur Zeit M.A. Bildung + eEducation

Ich leite die Bereiche Pflege & Betreuung, Beratung & Kommunikation sowie Lehren & Lernen. Es ist mir ein zentrales Anliegen, attraktive Weiterbildungsangebote zu gestalten, die auf die Bedürfnisse unserer Kunden und Kundinnen auf allen Bildungsstufen eingehen. Besonders stark beschäftigt mich die Digitalisierung in der Bildung mit all ihren Facetten.

E-Mail
Sonja Merz

Sonja Merz

Sachbearbeiterin Lehrgänge

Kauffrau

Ich administriere die Bereiche Pflege & Betreuung, Altern & Gesellschaft, Mütter- & Väterberatung, Beratung & Kommunikation sowie Lehren & Lernen.
Dabei steht Kundenzufriedenheit für mich an oberster Stelle. "Geht nicht!" – gibt es bei mir nicht. Jeden Tag neue Herausforderungen anzupacken und individuelle Lösungen zu finden bereichert meinen Arbeitsalltag.

E-Mail

©2018 Careum Weiterbildung, Aarau, Schweiz