Eine Zertifikatsweiterbildung für FaGe und MPA EFZ

Kurzbeschrieb

Der Mangel an qualifizierten Fachpersonen Höhere Fachschule Operationstechnik (HF OT) in der Operationspflege hat an vielen Spitälern ein kritisches Ausmass angenommen. Die wirtschaftliche Auslastung eines Operationssaals nimmt an Bedeutung zu. Damit steigen die Belastung der Teams und deren Anfälligkeit für Ausfälle und Fluktuation. Es benötigt neue Ansätze, um das Fachpersonal OT HF im Operationssaal zu entlasten.
Der Lehrgang Fachpersonen Gesundheit OP, der zusammen mit Spitälern und OT-Experten und -Expertinnen entwickelt wurde, leistet einen Beitrag für eine zukünftig bessere Unterstützung des diplomierten Fachpersonals.

Profil

Die modulare Weiterbildung richtet sich an Fachpersonen Gesundheit und Medizinische Praxisassistentinnen mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ). Der Lehrgang befähigt, im Tandem mit einer Fachperson HF OT als Ansprech- und Begleitperson, verschiedene, delegierte Aufgaben zu übernehmen. Berufserfahrung und ein hohes Mass an Verantwortungsbewusstsein, Teamgeist, Belastbarkeit, Konzentrationsfähigkeit und Flexibilität werden vorausgesetzt. Der Lehrgang führt zu einem von den Zentrumsspitäler USZ und LUNIS anerkannten Zertifikat Careum Weiterbildung/Bildungszentrum XUND.

Zielgruppe

Die Zertifikatsweiterbildung richtet sich an Fachpersonen Gesundheit mit EFZ und Medizinische Praxisassistentinnen mit EFZ, welche eine verantwortungsvolle und spannende Herausforderung im Operationsbereich neu übernehmen wollen.

Aufnahmebedingungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis Fachfrau/Fachmann Gesundheit, Medizinische Praxisassistentin oder gleichwertiger Bildungsabschluss
  • mindestens 1-2 Jahre Berufserfahrung
  • Anstellung im Operationsbereich
  • Anwendungsmöglichkeiten des Gelernten in der Praxis
  • Aufnahme mit anderen Bedingungen "sur dossier" (auf Antrag) möglich (basierend auf der Äquivalenz zur Ausbildung FaGe mit EFZ)

Aufbau / Umfang

Die Zertifikatsweiterbildung "Fachvertiefung im perioperativen Bereich" besteht aus 5 Pflichtmodulen.

Der Lehrgang umfasst insgesamt 450 Lernstunden. Davon sind 200 Stunden (25 Tage) Präsenzunterricht und 250 Stunden angeleitetes Selbststudium.

Als Einstieg in den Lehrgang wird der Besuch eines Einführungstags empfohlen. Er kann auch im angeleiteten Selbststudium absolviert werden.

Jedes Modul schliesst mit einem Kompetenznachweis ab.

Die Module können in beliebiger Reihenfolge besucht werden. Jedes Modul kann auch als Einzelmodul besucht werden.

Modulbestätigung

Für ein erfolgreich abgeschlossenes Modul wird eine Modulbestätigung ausgestellt. Das Modul kann während 5 Jahren an einen Lehrgang angerechnet werden.

Dauer

Die modulare Weiterbildung kann in einem Zeitraum von 1-5 Jahren absolviert werden.

Abschluss

Die modulare Weiterbildung schliesst ab mit dem Zertifikat Fachvertiefung im perioperativen OP-Bereich.

Modulübersicht

Ort / Zeit

Die Module finden am Universitätsspital Zürich, am LUKS und/oder am Careum Weiterbildung in Aarau und am Bildungszentrum XUND in Luzern statt.


Kosten

Lehrgang (5 Pflichtmodule)CHF 9'000.–
Modul als Teil des LehrgangsCHF 1'800.–
AnmeldegebührCHF 300.–

Bei Buchung eines Einzelmoduls statt des gesamten Lehrgangs zusätzlich pro Modul CHF 200.–

In den Kosten inbegriffen sind:

Einführungstag, Kursunterlagen, die Benützung der Bibliothek beim Careum Bildungszentrum in Zürich und des Bildungszentrums XUND sowie der Lernplattform moodle.

Preis-, Struktur- und Datenanpassungen bleiben vorbehalten.

Weitere Infos

Tel. 41 (0)62 837 58 22
E-Mail info.pflege@careum-weiterbildung.ch

Kooperationspartner

In Zusammenarbeit mit dem Universitätsspital Zürich, Xund und dem Luzerner Kantonsspital

Logo_Universit�tsspital_Z�rich               

Module

Bitte buchen Sie:
1 Einführungstag (optional) + 5 Pflichtmodule

Einführungstag

Detailausschreibung

Start Ende Nummer buchen
22.08.2018 22.08.2018 Präsenztage STB_040_180822
26.09.2018 26.09.2018 Präsenztage STB_040_180926
17.10.2018 17.10.2018 Präsenztage STB_040_181017
08.01.2019 08.01.2019 Präsenztage STB_040_190108
16.01.2019 16.01.2019 Präsenztage STB_040_190116
05.03.2019 05.03.2019 Präsenztage STB_040_190305
03.04.2019 03.04.2019 Präsenztage STB_040_190403
29.04.2019 29.04.2019 Präsenztage STB_040_190429
13.05.2019 13.05.2019 Präsenztage STB_040_190513
19.06.2019 19.06.2019 Präsenztage STB_040_190619
13.08.2019 13.08.2019 Präsenztage STB_040_190813
04.09.2019 04.09.2019 Präsenztage STB_040_190904
15.10.2019 15.10.2019 Präsenztage STB_040_191015

Pflichtmodul: Arbeitsbereich OP

Detailausschreibung

Start Ende Nummer buchen
06.09.2018 01.11.2018 Präsenztage FG0_110_180906

Pflichtmodul: HNO, Augen- und Gesichtschirurgie

Detailausschreibung

Start Ende Nummer buchen
15.11.2018 24.01.2019 Präsenztage FG0_120_181115

Pflichtmodul: Gynäkologie und Urologie

Detailausschreibung

Start Ende Nummer buchen
31.01.2019 04.04.2019 Präsenztage FG0_130_190131

Pflichtmodul: Viszeral-, Thorax- und Gefässchirurgie

Detailausschreibung

Start Ende Nummer buchen
25.04.2019 27.06.2019 Präsenztage FG0_140_190425

Pflichtmodul: Traumatologie, Plastische Chirurgie und Handchirurgie (PCH)

Detailausschreibung

Start Ende Nummer buchen
15.08.2019 03.10.2019 Präsenztage FG0_150_190815

Legende: = freie Plätze | = wenig freie Plätze | = ausgebucht, Anmeldung auf Warteliste