Kurzbeschrieb

In diesem Modul erhalten Sie das grundlegende Wissen für eine systemische und systematische Organisationsentwicklung, lernen die relevanten Modelle und Instrumente kennen, anwenden und umsetzen. Sie lernen, Ihre Organisation als ganzheitliches, dynamisches System zu begreifen, in dem die einzelnen Elemente sich gegenseitig beeinflussen. Wir befähigen Sie, die einzelnen Aspekte der Organisation – wie z.B. Kultur, Struktur, Funktion oder Prozesse – zu gestalten, indem Sie Erkenntnisse der Organisationsforschung genauso einfliessen lassen, wie die Gegebenheiten Ihres Unternehmens. Ziel ist, dass Sie Projekte und Changeprozesse so begleiten und steuern, dass Innovationen denkbar, Kreativität erfahrbar und nachhaltige Entwicklungen möglich sind.

Handlungskompetenzen

Die Teilnehmenden

  • können ein umfassendes Organisationsverständnis entwickeln und sich eine Landkarte zur Organisationsentwicklung erarbeiten,
  • sind in der Lage, die Unterschiedlichkeit bei Führungshierarchien und Strukturmodellen sowie deren Vor- und Nachteile zu benennen und die für ihren Betrieb geeignete zu entwerfen,
  • können ein umfassendes Prozessmanagement als Möglichkeit zur Qualitätsverbesserung im Betrieb implementieren,
  • unterscheiden zwischen Projekten der Veränderung und kleineren Vorhaben und setzen diese Unterscheidung sinnvoll im Alltag ein,
  • schaffen bei allen Veränderungsprojekten eine wirksame Balance zwischen Wandel durch Innovation und Stabilität durch Erhaltung.

Inhalte

  • Organisationsmodelle, die Organisation als soziales System und Umgang mit Komplexität
  • Strukturmodelle, Führungsstruktur, Führungshierarchie und Funktionsgestaltung
  • Prozessmanagement, Prozesslandkarte, Geschäftsprozessmodell
  • Projektmanagement: Projekte designen und Projektarbeit steuern, Aufbau einer Projektorganisation, Kosten- und Ressourcenplanung, Projektcontrolling
  • Changemanagement: Lernprozess im Change, psycho-soziale Veränderungsprozesse begleiten, Stabilität erhalten, Informationen im Change und Projekt gestalten
  • Als Führungsperson Verantwortung im Veränderungsprozess übernehmen

Zielgruppe

  • Personen der mittleren und oberen Führungsebene, die über solide Führungserfahrung verfügen und abteilungsübergeordnete Führungsaufgaben wahrnehmen
  • Personen, die eine Einheit oder einen Betrieb als Ganzes führen
  • Personen, die sich auf die Höhere Fachprüfung "Institutionsleiter/in in sozialen und sozialmedizinischen Institutionen" vorbereiten wollen

Aufnahmebedingungen

  • Berufsausbildung, in der Regel im Gesundheits- oder Sozialbereich, mit Fähigkeitszeugnis oder Diplomabschluss
  • Abschluss einer Führungsausbildung auf Stufe Teamleitung
  • Mindestens 2 Jahre Führungserfahrung auf der Stufe Team, Abteilung, Organisationseinheit im Gesundheits- oder Sozialbereich
  • Führungsfunktion auf Bereichs- oder Abteilungsebene im Gesundheits- und Sozialbereich (d.h. in der Regel Führung von Führenden, z.B. Teamleiterinnen und Teamleiter) vor Beginn der Weiterbildung

Lernmethoden

Spannende theoretische Inputs werden mit Fallbeispielen, Fachdiskussionen sowie Projekt- und Gruppenarbeiten ergänzt, die einen direkten Bezug zu Ihrer beruflichen Praxis herstellen.
Während des angeleiteten Selbststudiums werden Sie durch Aufgaben und konkrete Fragestellungen insbesondere zur Anwendung des Gelernten in ihrem Alltag unterstützt. Unsere Lernplattform moodle hilft Ihnen beim individuellen und kooperativen Lernen.

Dauer

188 Lernstunden. Davon sind 96 Stunden (12 Tage) Präsenzunterricht und 92 Stunden angeleitetes Selbststudium.

Abschluss

Das Modul schliesst mit einem Kompetenznachweis ab. Für ein erfolgreich abgeschlossenes Modul wird eine Modulbestätigung ausgestellt. Das Modul kann während fünf Jahren an einen Lehrgang angerechnet werden.

Lehrbeauftragte/-r

Ort / Zeit

Careum Weiterbildung, Aarau
 08.30 - 16.30 Uhr (8 Lektionen pro Präsenztag)

Kosten

CHF 3'800.– als Teil eines Lehrganges
CHF 4'000.– als Einzelmodul

Weitere Infos

Dieses Modul ist Teil der Lehrgänge "Bereichsleitung in Organisationen im Gesundheits- und Sozialbereich", "Institutionsleitung in Organisationen im Gesundheits- und Sozialbereich" und des Vorbereitungskurses "Höhere Fachprüfung Institutionsleiter/in im sozialen und sozialmedizinischen Bereich". Es kann auch als Einzelmodul besucht werden.

Daten- und Preisanpassungen vorbehalten.

Buchen

Beginn Ende Nummer Buchen
12.08.2019 17.10.2019 Präsenztage FM2_030_190812
28.01.2020 29.04.2020 Präsenztage FM2_030_200128
Legende: = freie Plätze | = wenig freie Plätze | = ausgebucht, Anmeldung auf Warteliste | = Anmeldung via Kooperationspartner

Ihre Ansprechpersonen


Ursula Röhl

Ursula Röhl

Bereichsleiterin

M.A. Sozial- und Gesundheitsmanagement
Mediatorin für Wirtschaft und Arbeit
Business- & Managementcoach (SGM)
OE-Beraterin

Ich leite den Bereich Leadership & Management.
Mein Ziel ist, die Studierenden bei Careum Weiterbildung im Rahmen der Führungsweiterbildung zu ermutigen, Problem- und Fragestellungen, sowie Lösungen und Überzeugungen aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten.

E-Mail
Lilian Blunschi

Lilian Blunschi

Sachbearbeiterin Lehrgänge, Berufsbildnerin

Kauffrau

Ich bearbeite die Belange rund um den Bereich Leadership & Management. Mein Engagement für eine individuelle Kundenzufriedenheit hat für mich oberste Priorität. Gemeinsam finde ich mit Ihnen die beste Lösung für Ihr Anliegen. Zudem begleite und betreue ich mit grosser Freude unsere KV-Lernenden während ihrer Ausbildung.

E-Mail

©2018 Careum Weiterbildung, Aarau, Schweiz