Kurzbeschrieb

Als Fachperson Gesundheit oder Medizinische Praxisassistentin EFZ im OP-Bereich  erarbeiten Sie sich das Grundlagenwissen über die Krankheitsbilder, lernen OP-Abläufe in der Gynäkologie und Urologie kennen, sind fähig, das für den Eingriff benötigte Material bereitzustellen und Massnahmen zur Asepsis und Sterilität fachgerecht anzuwenden. Sie sind sich der hohen Anforderungen an Ihre Tätigkeit bewusst und entwickeln ein klares Rollenverständnis.

Handlungskompetenzen

  • Die Teilnehmenden sind fähig, relevante Informationen bezüglich des operativen Eingriffes einzuschätzen und zu bewerten.
  • Sie wenden die Massnahmen zur Asepsis und Sterilität fachgerecht im OP-Bereich an.
  • Sie kennen verschiedene definierte Krankheitsbilder und die daraus resultierenden OP-Abläufe.
  • Sie sind fähig, das für den OP-Eingriff benötigte Material bereitzustellen und instrumentieren die von den Institutionen definierten Eingriffe.
  • Sie kennen fachspezifische Lagerungen und Hilfsmittel und führen Lagerungen korrekt durch.
  • Sie setzen sich mit ethischen Fragen und Haltungen im beruflichen Kontext auseinander.

Inhalte

  • Einrichten des OP-Saales sowie die Handhabung der endoskopischen Geräte und Instrumente
  • Spezifische Materialien für den OP-Eingriff vorbereiten und gezielt einsetzen
  • Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie des Uro-Genitaltraktes
  • Steinschnittlagerung
  • Pflegekonzept Intimsphäre
  • Umgang mit Scham und Schamgefühlen
  • Auseinandersetzung mit dem Spannungsfeld zwischen Interruptio, Abort und Sectio

Aufnahmebedingungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis Fachfrau/Fachmann Gesundheit, Medizinische Praxisassistentin oder gleichwertiger Bildungsabschluss
  • mindestens 1-2 Jahre Berufserfahrung
  • Anstellung im Operationsbereich
  • Anwendungsmöglichkeiten des Gelernten in der Praxis
  • Aufnahme mit anderen Bedingungen "sur dossier" (auf Antrag) möglich (basierend auf der Äquivalenz zur Ausbildung FaGe mit EFZ)

Lernmethoden

Spannende theoretische Inputs werden mit Fallbeispielen, Fachdiskussionen sowie Projekt- und Gruppenarbeiten ergänzt, die einen direkten Bezug zu Ihrer beruflichen Praxis herstellen.
Während des angeleiteten Selbststudiums werden Sie durch Aufgaben und konkrete Fragestellungen insbesondere zur Anwendung des Gelernten in Ihrem Alltag unterstützt. Unsere Lernplattform moodle hilft Ihnen beim individuellen und kooperativen Lernen.

Dauer

90 Lernstunden. Davon sind 40 Stunden (5 Tage) Präsenzunterricht und 50 Stunden angeleitetes Selbststudium.

Abschluss

Für ein erfolgreich abgeschlossenes Modul wird eine Modulbestätigung ausgestellt. Das Modul kann während 5 Jahren an einen Lehrgang bei Careum Weiterbildung oder beim Bildungszentrum XUND angerechnet werden.

Ort / Zeit

Universitätsspital Zürich, 08.30 - 16.30 Uhr (8 Lektionen pro Präsenztag)

Kosten

CHF 1'800.– als Teil eines Lehrganges
CHF 2'000.– als Einzelmodul

Weitere Infos

Dieses Modul ist Teil des Lehrgangs Fachvertiefung im perioperativen Bereich. Es kann auch als Einzelmodul besucht werden.

Daten- und Preisanpassungen vorbehalten.

Buchen

Beginn Ende Nummer Buchen
28.01.2021 01.04.2021 Unterrichtstage FG0_130_210128/Zürich
Legende: = freie Plätze | = wenig freie Plätze | = ausgebucht, Anmeldung auf Warteliste | = Anmeldung via Kooperationspartner

Ihre Ansprechpersonen


Rahel Stöckli

Rahel Stöckli

Bereichsleiterin Pflege & Betreuung / Beratung & Kommunikation / Lehren & Lernen

B.A. in Bildungswissenschaft
Dipl. Pflegefachfrau HF

Ich leite die Bereiche Pflege & Betreuung, Beratung & Kommunikation sowie Lehren & Lernen. Es ist mir ein zentrales Anliegen, attraktive Weiterbildungsangebote zu gestalten, die auf die Bedürfnisse unserer Kunden und Kundinnen auf allen Bildungsstufen eingehen. Besonders stark beschäftigt mich die Digitalisierung in der Bildung mit all ihren Facetten.

E-Mail
Sonja Merz

Sonja Merz

Sachbearbeiterin Lehrgänge

Kauffrau

Ich administriere die Bereiche Pflege & Betreuung, Mütter- & Väterberatung, Beratung & Kommunikation sowie Lehren & Lernen.
Dabei steht Kundenzufriedenheit für mich an oberster Stelle. "Geht nicht!" – gibt es bei mir nicht. Jeden Tag neue Herausforderungen anzupacken und individuelle Lösungen zu finden bereichert meinen Arbeitsalltag.

E-Mail

©2020 Careum Weiterbildung, Aarau, Schweiz