Kurzbeschrieb

Das Clinical Assessment beinhaltet eine systematische Erhebung der Familienanamnese und des Status des Säuglings bzw. des Kleinkindes. Ein weiterer Schwerpunkt ist die systematische Erfassung von Ansatzpunkten für Prävention und Gesundheitsförderung des Kindes und der Eltern.

Das Modul vertieft das pädiatrische Grundwissen und vermittelt Kompetenzen und Sicherheit im Erfassen der körperlichen und psychischen Entwicklung des Kindes und der gesundheitlichen Ressourcen bzw. Risikofaktoren der Eltern. Im Modul wird zudem der "State of the Art" zu Kernthemen wie Ernährung, Impfen und Schlafen behandelt sowie Handlungskompetenzen für die Beratung zu den genannten Themen vermittelt.

Handlungskompetenzen

Die Studierenden

  • sind fähig den Gesundheitsstatus des Kindes zu erstellen und zu bewerten (Grösse, Gewicht, Reaktionen, Entwicklung, AZ, EZ etc)
  • können mittels eigener Neugeborenen-Checkliste den Status fachgerecht durchführen, interpretieren und dokumentieren
  • erkennen Normbereich, unterscheiden zu pathologischen Auffälligkeiten und leiten entsprechende Konsequenzen ein
  • sind fähig, Fragen zum Thema der sensomotorischen Entwicklung im 1 bis 5. Lebensjahr zu beantworten und können Eltern in entwicklungsförderndem Handling und Handeln unterstützen
  • sind fähig, die Symptome einzuordnen, in Fachsprache korrekt auszudrücken, um nötige Massnahmen abzuleiten
  • erkennen Auffälligkeiten bei den Erziehungsberechtigten (z.B. postpartale Depression, Erschöpfung, allg. psychische Erkrankungen) und leiten nötige Massnahmen ab (erweitertes Assessment, Triage zu Experten etc.)
  • kennen und arbeiten mit Assessmentinstrumenten (MVB 3, NANDA)
  • haben differenziertes Wissen zum Thema Stillen, Säuglings- und Kleinkinderernährung (z.B. Eisenaufnahme, Proteinbedarf u.a.), Vegetarische und vegane Ernährung, Allergien (vor allem Milch)
  • verfügen über Wissen zu Allergologie (atopische Dermatitis, Asthma, Heuschnupfen u.a.).

Inhalte

  • Postparatale Depression
  • Psychische Erkrankungen bei Kind und Eltern
  • Entwicklungsstatus, Einschätzung AZ/EZ
  • Impfen (BAG-Richtlinien)
  • Schlaf-/Wachverhalten
  • Pathologische Auffälligkeiten (angeborene Anomalien z.B. am Herz, Kinderkrankheiten, Atmung, Hauterkrankungen wie Milchschorf, Neurodermitis etc.)
  • Stillen, ausgewogene Ernährung und Gewicht
  • Edukation- und Beratungskompetenz in Bezug auf Impfen, Stillen, Ernährung

Aufnahmebedingungen

  • Diplomabschluss auf Tertiärstufe A oder B, in Gesundheit (Pflege, Kindererzieherin) und/oder Soziales und Jugendpsychologie (Sozialpädagogin, Sozialarbeit).
  • Hebammen FH
  • Berufserfahrung im Frühbereich
  • Anstellung als MVB: Empfehlung 40%
  • Aufnahme mit anderen Bedingungen "Sur dossier" (auf Antrag) möglich

Lernmethoden

Vorträge, Gruppenarbeiten, Leseaufträge, praktisches üben

Dauer

90 Lernstunden. Davon sind 40 Stunden (5 Tage) Präsenzunterricht und 50 Stunden angeleitetes Selbststudium.

Abschluss

Das Modul schliesst mit einem Kompetenznachweis ab. Für ein erfolgreich abgeschlossenes Modul wird eine Modulbestätigung ausgestellt. Das Modul kann während fünf Jahren an einen Lehrgang angerechnet werden.

Lehrbeauftragte/-r

Ort / Zeit

Careum Weiterbildung, Aarau
08.30 - 16.30 Uhr (8 Lektionen pro Präsenztag)

Kosten

CHF 1'900.– als Teil eines Lehrganges
CHF 2'100.– als Einzelmodul

In den Kosten inbegriffen sind Einführungstag, Kursunterlagen, die Benützung der Bibliothek und der Lernplattform moodle.
Preis-, Struktur- und Datenanpassungen bleiben vorbehalten.

Buchen

Beginn Ende Nummer Buchen
28.08.2019 16.10.2019 Präsenztage MVB_020_190828
Legende: = freie Plätze | = wenig freie Plätze | = ausgebucht, Anmeldung auf Warteliste | = Anmeldung via Kooperationspartner

Ihre Ansprechpersonen


Rahel Stöckli

Rahel Stöckli

Bereichsleiterin

Dipl. Pflegefachfrau HF
Zur Zeit M.A. Bildung + eEducation

Ich leite die Bereiche Pflege & Betreuung, Beratung & Kommunikation sowie Lehren & Lernen. Es ist mir ein zentrales Anliegen, attraktive Weiterbildungsangebote zu gestalten, die auf die Bedürfnisse unserer Kunden und Kundinnen auf allen Bildungsstufen eingehen. Besonders stark beschäftigt mich die Digitalisierung in der Bildung mit all ihren Facetten.

E-Mail
Sonja Merz

Sonja Merz

Sachbearbeiterin Lehrgänge

Kauffrau

Ich administriere die Bereiche Pflege & Betreuung, Altern & Gesellschaft, Mütter- & Väterberatung, Beratung & Kommunikation sowie Lehren & Lernen.
Dabei steht Kundenzufriedenheit für mich an oberster Stelle. "Geht nicht!" – gibt es bei mir nicht. Jeden Tag neue Herausforderungen anzupacken und individuelle Lösungen zu finden bereichert meinen Arbeitsalltag.

E-Mail

©2018 Careum Weiterbildung, Aarau, Schweiz