Kurzbeschrieb

Die Unterstützung und Begleitung von Menschen mit Rheuma stellt hohe Anforderungen an die Medizinische Praxisassistentinnen in der Allgemein- wie auch der Spezialarztpraxis. In diesem Modul erwerben Sie aktuelles Wissen über rheumatische Erkrankungen, medizintechnische Entwicklungen im Bereich der Diagnostik, therapeutische Konzepte und neue Medikamente mit Einfluss auf das Immunsystem. Sie lernen Patientinnen und Patienten in ihren Selbstmanagementkompetenzen zu unterstützen. Ein weiterer Schwerpunkt ist vertieftes Wissen über die Entstehung und Bewältigung von Schmerzen und der professionelle und ressourcenorientierte Umgang mit Schmerzpatientinnen und -patienten.

Das Modul Rheuma wird von Careum Weiterbildung in Zusammenarbeit mit der Rheumaliga Schweiz und dem Schweizerischen Verband Medizinischer Praxis-Fachpersonen (SVA) angeboten und durchgeführt. Es ist ein Wahlmodul im Vorbereitungslehrgang für die Berufsprüfung "Medizinische Praxiskoordinatorin - klinischer Richtung".

Handlungskompetenzen

  • Die Teilnehmenden sind in der Lage, die häufigsten Erkrankungen und die wichtigsten Therapien aus der Rheumatologie zu verstehen und zu unterscheiden.
  • Die Teilnehmenden erkennen Auswirkungen rheumatologischer Krankheitsbilder auf die Lebensgestaltung und die Lebensqualität der Betroffenen, sowie deren Bedeutung für Betroffene und ihr soziales Umfeld.
  • Sie erkennen Schwierigkeiten (Schmerzen, Funktionseinschränkungen) und bieten ressourcenorientierte Unterstützung in ihrem Kompetenzbereich an.
  • Sie beraten Patientinnen und Patienten zu verschiedenen und gesundheits- und ressourcenfördernden Unterstützungsangeboten.
  • Sie kennen die Dienstleistungsangebote der Rheumaliga Schweiz und können Betroffene gezielt darauf hinweisen.

Inhalte

  • Rheumatologische Krankheitsbilder (Anatomie, Pathophysiologie, Symptome, Diagnose, Behandlung)
  • Medikamentöse Behandlungsformen und Laborwerte
  • Interprofessionelle Aspekte wie physio- und ergotherapeutische Interventionen sowie ernährungsspezifische Perspektiven
  • Beratungs- und Informationsgespräche kompetent führen
  • Swiss Clinical Quality Management (SCQM)

Aufnahmebedingungen

  • Abgeschlossene Ausbildung als Medizinische Praxisassistentin/Medizinischer Praxisassistent EFZ
  • Mind. 2 Jahre Berufserfahrung in einer Einzel-, Gruppenpraxis oder Ambulatorium
  • Aufnahme mit anderen Bedingungen "Sur dossier (auf Antrag) möglich

Lernmethoden

Spannende theoretische Inputs werden mit Fallbeispielen, Fachdiskussionen sowie Projekt- und Gruppenarbeiten ergänzt, die einen direkten Bezug zu Ihrer beruflichen Praxis herstellen.
Während des angeleiteten Selbststudiums werden Sie durch Aufgaben und konkrete Fragestellungen insbesondere zur Anwendung des Gelernten in ihrem Alltag unterstützt. Unsere Lernplattform moodle hilft Ihnen beim individuellen und kooperativen Lernen.

Dauer

90 Lernstunden. Davon sind 40 Stunden (5 Tage) Präsenzunterricht und 50 Stunden angeleitetes Selbststudium.

Abschluss

Das Modul schliesst mit einem Kompetenznachweis ab. Für ein erfolgreich abgeschlossenes Modul wird eine Modulbestätigung ausgestellt. Das Modul kann während fünf Jahren an einen Lehrgang angerechnet werden.

Lehrbeauftragte/-r

Ort / Zeit

Careum Weiterbildung, Aarau
08.30 - 16.30 Uhr (8 Lektionen pro Präsenztag)

Kosten

CHF 1'900.– als Teil eines Lehrganges
CHF 2'100.– als Einzelmodul

Anmeldeschluss

4 Wochen vor Beginn

Weitere Infos

Dieses Modul ist Teil des Vorbereitungslehrgangs "Medizinische Praxiskoordinatorin Klinische Richtung". Es kann auch als Einzelmodul besucht werden.

Daten- und Preisanpassungen vorbehalten.

Kooperationspartner

In Zusammenarbeit mit der Rheumaliga Schweiz und Schweizerischer Verband Medizinischer Praxis-Fachpersonen (SVA)

Durchführungen

Start Ende Nummer buchen
10.12.2018 04.03.2019 Präsenztage MPA_040_181210

Legende: = freie Plätze | = wenig freie Plätze | = ausgebucht, Anmeldung auf Warteliste

zurück